Holnis am Morgen

Ein Hirsch bei den Galloways auf Holnis

Ich hatte mir vorgenommen, wieder einmal auf Holnis auf Fotopirsch zu gehen. Früh aufstehen und alles fotografieren was man so antrifft. Das Wetter sollte bewölkt sein und so war ich von dem Erfolg des Unterfangens nicht sonderlich überzeugt. Bei schlechten Lichtbedingungen macht mein Teleobjektiv (60-600, 4.5-6.3) keine besonders gute Figur. Aber wie so oft hatte sich die Wetter-App geirrt und die Sonne brach durch die Wolken als ich an der Spitze der Halbinsel Holnis ankam. Ich traf einen alten Bekannten wieder. Einen jungen Hirsch, genauer einen Damspießer, den ich schon im März fotografiert hatte. Wieder traf ich ihn bei der Herde Galloways, die am Holnis-Kliff grast. Irgendwas hat er da wohl verwechselt aber bei den Rindern scheint er sich wohl zu fühlen.

Bewerte jetzt diesen Beitrag

0 / 5 0

Schreib einen Kommentar