Effektiv für den Jagdschein lernen – Die 3 besten Bücher

Bücher um für den Jagdschein zu lernen

Wer für den Jagdschein lernen will, merkt schnell, daß der Stoff extrem umfangreich ist. Die Stunden in der jeweiligen Jagdschule sind lang und das Gelernte muss ständig widerholt werden um nicht in Vergessenheit zu geraten. Ein vernünftiges Buch muss her. Es muss natürlich den prüfungsrelevanten Stoff wiedergeben, soll aber auch nicht zu umfangreich sein, damit man die Vorbereitung in der meist knappen Zeit auch schafft. Der Inhalt muß so aufbereitet sein, daß das Lernen möglichst leicht fällt. Bemüht man Google, so stößt man schnell auf zwei Lehrbücher, die immer wieder zum lernen empfohlen werden. „Der Seibt“ und „der Krebs“. Beide Bücher sollen hier mit ihren Stärken und Schwächen vorgestellt werden. Außerdem wird auf weitere nützliche Lernmaterialien hingewiesen.

Jagdschein lernen

Zwei klassische Lehrbücher zur Auswahl

Vor und nach der Jägerprüfung (Herbert Krebs)

Das Buch gilt als Klassiker wenn man für den Jagdschein lernen möchte. Es deckt sicherlich den gesamten Stoff der Jägerprüfung ab. Die Kapitel sind verständlich geschrieben und ausreichend bebildert. Im Kapitel Wildtierkunde ist für jedes Tier ein Steckbrief mit den wichtigsten Daten zur Lebensweise und Fortpflanzung abgebildet. So kann man schnell die wichtigsten Fakten nachlesen. Auch zum Lernen ist eine solche Zusammenfassung durchaus sinnvoll.

Von Vorteil ist auch der große Anteil an Prüfungsfragen, mit dem jedes Kapitel beendet wird. So hat man eine direkte Selbstkontrolle und merkt gleich, wo man nicht konzentriert genug gelesen hat. Leider wurden viele Fakten ausschließlich in den Antworten der Prüfungsfragen versteckt und nicht im vorhergehenden Kapitel besprochen. Darunter leidet die Struktur des Buches, was das Lernen wieder erschwert. Auch das Nachschlagen bei speziellen Fragen wird dadurch nicht einfacher.

Trotz dieser Einschränkung kann ich den Krebs aber jedem empfehlen, der für den Jagdschein lernen will und ein bewährtes Lehrbuch für die Jägerprüfung sucht.

Grundwissen Jägerprüfung: Das Standardwerk zum Jagdschein (Siegfried Seibt)

Eine ebenso gute Alternative zum „Krebs“ ist „der Seibt“. Dieses Buch ist ebenso vollständig was die relevanten Themengebiete anbelangt. Im Seibt wird auf die Prüfungsfragen verzichtet. Stattdessen werden alle Themen in hervorragenden Artikeln erklärt. Zum Nachschlagen ist das Buch etwas besser geeignet. Das ist aber eher nach der Prüfung von Vorteil, wenn man den Jagdschein schon hat. Das Buch ist ebenfalls gut bebildert und verständlich geschrieben. Am Ende des Buches sind einige Kapitel zum richtigen Lernen angefügt. Dem einen oder anderen mag das auch helfen.

Ein Skript zum Lernen

So schön beide Lehrbücher sind, so eignen sie sich doch nicht besonders gut für die letzte Phase vor der Prüfung. In dieser Phase soll gelernt werden. Man hat alles bereits mehrfach gelesen, nun geht es darum, das Gelesene nicht zu vergessen. Hier empfehle ich ein Lernskript wie das Jagdskript. Perfekt zum Auswendiglernen. 

Ein Hörbuch: Ganz nebenbei für den Jagdschein lernen

Huntorial - Audiotrainer für die Jägerprüfung

Ganz hervorragend geeignet für die Vorbereitungsphase vor der Jägerprüfung ist dieses Hörbuch. Es enthält ca. 1400 Prüfungsfragen mit den entsprechenden Antworten und deckt alle relevanten Themengebiete des Jagdscheins ab. Man kann es wunderbar im Auto auf dem Weg zur Arbeit hören oder auch vor dem Einschlafen noch einigen Fragen lauschen. So kann man auf sehr angenehme Art bisher ungenutzte Zeit für die Prüfungsvorbereitung nutzen und ganz nebenbei für den Jagdschein lernen. Mir hat der Audiotrainer sehr geholfen.

Zusammenfassung

Würde ich mich noch einmal auf die Jägerprüfung vorbereiten müssen, würde ich folgendermaßen vorgehen. Ich würde mich zuerst einmal in aller Ruhe durch den Krebs kämpfen. Anfangen würde ich schon bei Beginn des Jagdkurses, damit keine Hektik aufkommt. Der Stoff ist so umfangreich, daß man sich leicht verschätzt. Beim Krebs kann man sicher sein, alles relevante Wissen zumindest einmal gelesen zu haben. Die Prüfungsfragen fand ich hilfreich, weil ich so mein Wissen immer gut überprüfen konnte. Kann man alle Prüfungsfragen beantworten, ist man schon ganz gut davor.

In den Wochen direkt vor der Prüfung braucht man das Wissen komprimiert. In dieser Zeit möchte ich unser Jagdskript empfehlen. Es enthält das Prüfungswissen in übersichtlicher Form, befreit von allem Unwichtigem. Nebenher sollte immer wenn möglich der Audiotrainer laufen um das Wissen weiter zu verfestigen. Dann steht einer erfolgreichen Prüfung nichts im Wege.

close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes

Schreibe einen Kommentar