Landbau

Nährstoffe

  • Stickstoff: Wichtig für das Wachstum der Pflanzen
  • Phosphor: Wichtig für die Entwicklung der Blüten und Früchte
  • Kalium: Wichtig für die Abwehrkraft der Pflanzen
  • Magnesium: Wichtig für die Regulation des Wasserhaushalts
  • Kalzium: Wichtig für das Pflanzenwachstum

Bodenarten

Einteilung nach der Korngröße: Ton (fein), Sand (grob), Schluff (mittel)

  • Tonböden: Schwer zu bearbeiten, nährstoffreich, gute Wasserbindung
  • Sandböden: Leicht zu bearbeiten, nährstoffarm, schlechte Wasserbindung
  • Lehmböden: Ideale Mischung.  Löslehme sind besonders ertragreich

Düngung

  • Mineralische Dünger: Kombinationsdünger oder Einzeldünger
  • Wirtschaftsdünger: Gülle, Jauche, Stallmist
  • Gründüngung: Anbau von Zwischenfruchtpflanzen, die untergepflügt werden. V. a. Raps, Senf oder stickstoffanreichernde Leguminosen (z. B. Lupinen, Erbsen, Klee)

Landwirtschaftliche Kulturpflanzen

Weizen

  • Keine Grannen 
  • Merkspruch: Kein G im Namen -> Keine Grannen

Gerste

  • Lange Grannen
  • Merkspruch: Großes G im Namen -> Lange Grannen
  • Sommergerste als Braugerste
  • Wintergerste als Futtermittel 

Roggen

  • Halblange Grannen 
  • Merkspruch: Kleines g im Namen -> kurze Grannen
  • V. a. Winterroggen als Brotgetreide
  • Auch als Futtermittel

Hafer

  • Merkspruch: Hafer hängt
  • V. a. Verwendung als Futtermittel

Mais

  • V. a. Verwendung als Futtermittel und für Biogasanlagen

Hackfrüchte

  • Kartoffeln
  • Rüben: Zucker- und Futterrüben
  • Topinambur: V. a. für die Wildfütterung

Kreuzblütler

  • Raps
  • Rübsen
  • Senf
close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes