Iltis

Systematik

Kl.: Haarwild > O: Raubwild > UO: Hundeartige F: Marder (Mustelidae) > G: Stinkmarder

Allgemein

  • Das Frettchen ist die domestizierte Form des Iltis

Kennzeichen

  • Gewicht: Bis 1,5 kg
  • Verkehrtfärbung mit hellerem Rücken und dunklerem Bauch
  • Schwarze, quere Augenbinde, weiße Nase
  • Zwei Stinkdrüsen am Weidloch zur Abwehr von Feinden

Lebensweise

  • Lebt in Feuchtgebieten an Gräben und Wasserläufen
  • Spur: Typischer Dreisprung
  • Nahrung: Mäuse, Ratten, Bisam, Vögel, Reptilien
  • Lähmt Beutetiere durch Biss in die Wirbelsäule zur Konservierung

Fortpflanzung

  • Ranz: März – Juni
  • Tragzeit: 6 Wochen, keine Eiruhe 
  • Geheck: 3 – 7 Junge
close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes