Federwild – Allgemein

Körperbau

Knochenbau

  • Pneumatisierte (luftgefüllte) Knochen zur Gewichtsreduzierung
  • Ausgeprägte Knochenleiste am Brustbein als Ansatz der kräftigen Brustmuskulatur
  • Vordere Extremitäten sind zu Flügeln umgebildet

Gefieder

  • Großgefieder: Federn der Schwingen und des Stoßes
  • Kleingefieder: Federn des Kopfes und des Körpers

Schnabel

  • Seihschnabel bei Enten
  • Pickschnabel bei Hühnervögeln
  • Stecherschnabel bei Schnepfen
  • Rupfschnabel bei Gänsen
  • Reißhaken-Beißschnabel bei Eulen und Falken
  • Reißhaken-Schneideschnabel bei habichtartigen Greifvögeln

Ständer

  • Scharrfuß bei Hühnervögeln
  • Wendezehe bei Eulen und Fischadlern (4. Zehe, die nach vorne und nach hintern gerichtet werden kann)
  • Regelhaft Fuß mit 4 Zehen

Verdauung

  • Kropf: Aussackung der Speiseröhre v. a. bei Hühnervögeln und Tauben. Dient als Nahrungsspeicher und zum Quellen der Nahrung
  • Drüsen- und Muskelmagen (Teilweise mit Magensteinen zur Zerkleinerung der Nahrung)
  • Zwei Blinddärme zur Celluloseverdauung
  • Kloake: Gemeinsamer Ausgang des Darm- und Harntraktes sowie der Geschlechtsorgane

Fortpflanzung

  • Begattung durch Aneinanderpressen der Kloaken
  • Bei Entenvögeln Verbesserung des Begattungserfolgs durch spiralförmigen Penis protrudens

Verhalten

Einehe 

Lebenslage Ehen und Jahresehen findet man bei folgenden Arten:

  • Schwäne, Gänse, Enten
  • Rebhühner
  • Tauben
  • Greifvögel
  • Graureiher

1.1.1    

close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes