Lockjagd

Akustisch

  • Blatten: Das Fiepen oder der Angstschrei einer brunftigen Ricke wird nachgeahmt. Der Bock steht zu (nähert sich)
  • Rufjagd auf Rot- oder Damwild: Ein Nebenbuhler wird nachgeahmt. Der Platzhirsch steht zu
  • Reizjagd auf den Fuchs: Hasenklage, Mauspfeifchen, Vogelangstruf: Ein Beutetier wird nachgeahmt zum Anlocken von Raubwild 
  • Lockjagd auf Federwild: Geselligkeitsverhalten wird ausgenutzt. V. a. Lockjagd auf  Wildenten, Wildgänse, Krähen

Optisch

  • Aufstellen von Lockvögeln
  • Hüttenjagd: Rabenvögel lassen sich durch eine Uhu-Attrappe anlocken und hassen auf diese. Dabei können sie bejagt werden. (Die Verwendung eines echten Uhus ist verboten)

Kirrung

  • V. a. zur Bejagung von Schwarzwild
  • Ausbringen von geringen Mengen natürlicher Futtermittel zum Anlocken (Getreide, Mais, Rüben, Kartoffeln)
  • Anderes Wild darf Futtermittel nicht erreichen können
  • Bejagung vom Ansitz

Luderplatz

  • V. a. zur Bejagung von Raubwild (Fuchs, Marder, Dachs, Marderhund)
  • Ausbringen von Resten von Fallwild zum Anlocken
  • Bejagung vom Ansitz
close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes