Behandlung des erlegten Wildes

Versorgen von Schalenwild

Aufbrechen

  • Unmittelbar nach dem Erlegen
  • Konventionelle Methode mit Öffnen des Schlosses
  • Nordische Methode ohne Öffnen des Schlosses

Untersuchung auf bedenkliche Merkmale

Liegen keine bedenklichen Merkmale vor, kann eine Fleischuntersuchung unterbleiben. Untersucht werden sollte

  • Lunge
  • Herz
  • Leber
  • Nieren
  • Milz
  • Netz auf Wasserbläschen (Bandwurmfinnen)

Bedenkliche Merkmale

  • Abnorme Verhaltensweisen
  • Fallwild
  • Erhebliche Abmagerung
  • Zahlreiche Abszesse
  • Schwellungen von Gelenken oder inneren Organen
  • Abweichungen von Farbe, Konsistenz oder Geruch der Organe
  • Offene Knochenbrüche
  • Verklebungen des Netzes
  • Erhebliche Gasbildung
  • Anzeichen von Durchfall

Versorgen von Niederwild

Hase und Kaninchen

  • Unmittelbar nach Erlegen entnässen

Federwild

  • Im warmen Zustand rupfen
  • Gallenblasen sofort entfernen (außer Tauben)
  • Bei Hünervögeln und Tauben den Kropf entleeren

Wildkammer und Zerwirken

Kühlung

  • Noch im Revier lüften um Stickige Reife zu verhindern
  • In Wildkammer mit Trinkwasser spülen
  • Haarwild 7°C (Dauer der Abkühlung 1-2 Tage), Federwild 4°C

Abhängen (Fleischreife)

(2-4-6)

  • Kleines Wild: 2 Tage
  • Mittelgroßes Wild:  4-5 Tage
  • Großes Wild: 6-8 Tage

Wildkammer Vorschriften

  • Boden, Wände, Decken müssen leicht zu reinigen sein
  • Fenster mit Fliegengittern
  • Beleuchtung, die die Farbe des Fleisches erkennen lässt
  • Waschbecken mit fliessendem warmem Wasser
  • Becken zum Reinigen der Arbeitsgeräte
  • Abschwarten und Zerlegen zeitlich oder räumlich getrennt
  • Rostfreie Gehänge zum Aufhängen des Wildes
  • Arbeitsplatte leicht zu reinigen

Begriffe

  • Schalenwild: Aus der Decke schlagen
  • Hasenartige, Raubwild, Vögel: Abbalgen
  • Dachs, Schwarzwild: Abschwarten

Zerwirken eines Rehs

  • Rücken
  • Träger
  • 2 x Keulen
  • 2 x Blätter
  • 2 x Rippen
close

Buchbenachrichtigung

Trage Deine Emailadresse ein, dann informieren wir Dich über das Erscheinen des neuen Jagdskriptes